Benedikt Stockebrand:

IPv6-Multicast-Routing, das ignorierte Killer-Feature

In der IPv4-Welt ist Multicast-Routing bei allen, die es ‐ zum Beispiel für IPTV ‐ schon einmal anfassen mussten, zu Recht gefürchtet. Die Probleme, die das nachträgliche Anflicken von Multicast in die bestehende IPv4-Technologie mitbrachte, fallen aber bei IPv6 weg, so dass Multicast-Routing bei IPv6 endlich praktikabel zu nutzen ist.

Im Vortrag wird das Zusammenspiel von Multicast Listener Discovery (MLD), Multicast Forwarding im Router und PIM (Protocol Independent Multicast) sowohl im Dense als auch im Sparse Mode als Multicast-Routing-Protokoll erklärt und es werden die inhärenten Grenzen der Skalierbarkeit verdeutlicht.

(22.05.2014 - 14:30-15:20 Uhr)