Bernd Erk (NETWAYS GmbH):

Ein Open-Source-Data-Warehouse für das IT-Management

Innerhalb des IT-Managements fallen immer mehr Daten an, die effizient gespeichert, verwaltet und ausgewertet werden müssen. Insbesondere in der ITIL-Disziplin Service Operation generieren die einzelnen Teilprozesse sehr viel Output; beispielsweise Logfiles im Eventmanagement, Störungsmeldungen, Tickets und Monitoring-Daten im Incident- oder Problem-Management und Inventardaten im Bereich der CMDB. Zur Steuerung und Abwicklung dieser Prozesse stehen inzwischen auch eine Vielzahl von Open-Source-Tools zur Verfügung, die nach einer Best-Of-Breed-Strategie zum Einsatz kommen können. Dieser Ansatz bietet vor allem langfristige Flexibilität durch Auswahl der passenden Lösungen und wirkt sich positiv auf TCO und ROI aus.

Um die Effektivität der IT-Organisation aber weiter zu steigern, müssen all diese Daten auch ausgewertet und vor allem miteinander korreliert werden können. Denn erst durch diese Zusammenführung entsteht eine ganzheitliche Sicht auf die Systemlandschaft und die Möglichkeit effektiver Auswertungen. Der Vortrag zeigt den Einsatz unterschiedlicher Open-Source-Tools wie Request Tracker, Nagios, Bacula usw. als Werkzeuge im IT-Management und wie die Datenhaltungssysteme in einem gemeinsamen Data Warehouse konsolidiert und mit Reporting-Systemen wie Jasper Reports ausgewertet werden können.

(04.03.2010 - 11:30-11:55 Uhr)